alt geworden

felix schwenzel,    

mein blog wirres.net feiert heute 2,216438356164383zigsten geburtstag. seit dem ersten eintrag bis jetzt sind 809 tage, 6 stunden und 24 minuten vergangen (oder 19422 stunden). [sowas kann man hier rechnen lassen.]

laut technorati / m-e-x.de ist wirres.net unter den „führenden" Blogs im deutschsprachigen Raum Anfang Juli 2004“, top 60 quasi.
laut blogstats ist wirres.net in den top 40, laut blogstats live sogar in den top 30.

sorry. allle paar monate überkommt mich der statistik wurm (aka virtuoser virtueller schwanzvergleich).

julie

felix schwenzel,    

ich glaub ich hab mich ein bisschen verliebt. in julie delpy. wieder verliebt. quasi.

wahrscheinlich die einzige französin die englisch sprechen kann.

aber vielleicht betrachte ich sie auch einfach nur gerne.

bela b. ist doof.

julie delpy wirkt so streng wenn sie französisch spricht. keine ahnung ob das an der sprache liegt oder ihr.

frau gröner, warum haben sie eigentlich noch nicht „befor sunset“ geguckt? ich bin da meinungsgeil...

#

bitte respekt nur ohne ive

felix schwenzel,    

metamac.de, nett anzusehen, gut lesbar, vielversprechend — ben schwan war fleissig wie eine biene, michael preidel auch — wenn nur diese wort nicht wäre. heute fiel es erst zweimal. wetten in einer woche kommt das wort mindestens 10 mal vor? wenn nicht bekommt einer der punks vorm macdonalds anner schönhauser allee 2 euro von mir. wenn doch, bekomme ich mal wieder recht.

p.s.: steht „...und mehr“ nicht auch unter strafe?

user

felix schwenzel,    

20, 30, evtentuell ein paar mehr leute sitzen in einem abgedunkelten raum. vor sich eine jeweils eine mehr oder weniger flache maschine von der ihr leben abzuhängen scheint und von der sie offenbar nur schwer ihren blick abwenden können. vorne auf einer bühne steht jemand und redet. daneben sitzen 5 leute die auch auf ihre maschinen starren.

das witzige daran: die leute kommunizieren wie wild. autisten im kommunikationsrausch. quasi.

[bildquelle]