ständige kontrolle

felix schwenzel,    

unter ständiger kontrolle? ha!

kürzlich in köln. beim frühstück. bei meiner schwester. auf dem zuckerrübensirup steht: „unter ständiger kontrolle eines lebensmittelchemikers“. ich habe 4 stunden gewartet. aber ich habe keinen lebensmittelchemiker gesehen der das zeug kontrolliert hätte.
also eine glatte lüge? trotzdem lecker das zeug.

darf ein komiker das?

felix schwenzel,    

darf charlie adolf lächerlich machen?

die bild fragt sich und einen „ experten“ ob der komiker olli dittrich den „nazi-hetzer“ goebbels in einem „fernsehdrama“ spielen „darf“.

der „experte“, goebbels-biograph dr. ralf georg reuth (50) erklärt bild, warum es gefährlich sei, einem Komiker diese Rolle anzuvertrauen: „Goebbels war ein Fanatiker mit teuflischer Überzeugungskraft. Dazu gehörte eine spezielle Mimik, Gestik und Betonung in der Stimme.

aha! spezielle betonung in der stimme. was experten alles wissen. huh!

der experte warnt: „Aber die Gefahr, Goebbels Rolle ins Lächerliche zu ziehen, ist groß. [...] Die Zuschauer von heute würden denken: Mein Gott, waren die Leute dumm, dass sie auf den hereingefallen sind. Was bei Olli Dittrich vielleicht lustig wirkt, war damals bitterster Ernst!

genau. deshalb war charlie chaplin als „der grosse diktator“ auch so gefährlich. schliesslich hat er hitler und mussolini ins lächerliche gezogen. bitteren ernst ins lächerliche ziehen! leute lächerlich machen auf die die leute doch hereinfallen sollten! wo kommen wir denn da hin? plötzlich zerstören komiker unsere bitteren erinnerungen, unseren ernst. schluss damit! setzten! verbittern! marsch, marsch, marsch!

#

samstags gymnastik

felix schwenzel,    

freitag/samstag:
23:00h: vorglühen bei bb
00:30h: geburtstagsparty bei matthias
03:40h: notbremse gezogen
03:40h-03:50h: fussweg
03:50h-03-58h: kurzstreckentaxi für 3,- euro
04:00h-04:10h: fussweg
04:10h-04:20h: nicht onaniert, kein-gute-nacht bier, eingeschlafen
08:30h: anruf meines vaters, er habe eine grammatikalische frage bezüglich einer email die er empfangen habe. was es bedeute, wenn ein semikolon, ein bindestrich und mehrere klammern am ende einer email stünden.
08:30h-08:40h: erklärung was ein smiley ist
08:41: mein vater zu mir: „du bist gut!“

neue brille

felix schwenzel,    

döner

obwohl meine schwester eine neue brille hat, sagte sie kürzlich, in köln, in der nähe der uni: „guck mal, alaska döner...“ ich antwortete ihr, das der döner-laden „al-aksa döner“ hiesse und wunderte mich. sehr.

fas interview mit sibel kekilli

felix schwenzel,    

die fas meint es sei das erste gespräch mit der berlinale-gewinnerin sibel kekilli. trotzdem ein lesenswertes interview; also flott zu „star bucks“, da liegt die frankfurter allgemeine sonntagszeitung umsonst rum. oder jetzt auch hier online.

unter anderem zitiert sibel kekilli ihr film-alterego:

„wenn sie ihr leben beenden wollen, dann beenden sie doch ihr leben, aber dafür müssen sie doch nicht sterben.“ ich habe meine vergangenheit beendet, ohne dass ich mich umgebracht habe. ich habe ein anderes leben angefangen.

der spiegel hat auszüge aus dem interview.