chemie

felix schwenzel, in wirres.net    

thomas hermanns eben gerade „in genial daneben“ zu bernhard hoecker (hohecker? der kleine rechts halt): „ich sage kemieh, sagst du schemieh?“ — „ja.“ — „das ist aber schwul!“

wasn brüller. in bezug auf „das ist schwul“-sagen werde ich künftig keine politische correctness mehr ausüben.

konjunktiv galore

felix schwenzel, in wirres.net    

ich stelle mir gerade vor, irgendjemand behauptete öffentlich, der kölner radikalanal kardinal meisner wichse heimlich und habe homoerotische phantasien. wenn sich dann homosexuellen-verbände und die porno-industrie empörten mit solch einem reaktionären arschloch in zusammenhang gebracht zu werden, müsste sich dieser irgendjemand doch eigentlich nur entschuldigen und hinterherschieben, dass er seine „erwähnung unterlassen“ hätte, wenn er gewusst hätte dass er so missverstanden werden könnte und dass es ihm leid tue, dass es dazu gekommen sei.

so einfach wäre das. oder?

gmx fucks up

felix schwenzel, in wirres.net    

gmx scheint ein ernstes sicherheits-problem zu haben. ein freundlicher journalist der es entdeckt hat kämpft sich durch die GMX-telefon-warteschleife und berichtet davon, dass er fremde emails lesen kann. was macht GMX? schlampen, nicht an die richtigen leute weiterleiten …

die geschichte dürfte sich ziemlich flott weiterentwickeln — ich sehe schon den nächsten PR-gau am horizont, bin auch mal gespannt auf das GMX-pressesprecher interview beim pr-blogger.

[die ganze geschichte bei mario.sixtus.net lesen]

welchen kaffee trinkt du?

felix schwenzel, in wirres.net    

mein kumpel k@rpfen kann am gang der leute erkennen wie sie kacken. das kann ix nicht. ich kann aber an der farbe der jacke und der schuhe erkennen was die leute für kaffee trinken.

diese dame, das war klar, bestellte einen kleinen cappucino mit karamel-sirup. nicht eraten, bzw. von hinten gesehen habe ich, dass sie auch noch braunen zucker in den cappucino reinkippen würde und dass sie ein buttaface hatte.

pink lady

dieser eintrag kostet anders jacobsen einen US$

felix schwenzel, in wirres.net    

gute idee via haiko hebig:

Anders Jacobsen's idea: "Whether you give money, time or whether you decide to share your link-power; if you create a post on your weblog front page or create permanent links in your blogroll and link to the below organizations, then link to my blog and this posting, I will pay US$ 1 to the British Red Cross." Using blogosphere's link power and Google guice for the benefit of sites raising Tsnuami relief funds. Anders is wanting to give 500 US$. Here we go:

International aid organizations:
UNICEF (United Nations Children's Fund)
United Nations' World Food Programme
Medecins Sans Frontieres / Doctors without Borders (donate!)
CARE International
The International Federation of Red Cross and Red Crescent Societies

UK/Europe:
Disasters Emergency Comittee (DEC) - comprises a raft of aid agencies, including the below and others
British Red Cross
Oxfam
Save the Children UK

North America:
American Red Cross
Canadian Red Cross
Save The Children
Oxfam America

Anders Jacobsen: Webloggers: Give to tsunami victims and I'll give too!