leute die sich über twitter autoplay-videos aufregen, sind oft diejenigen, die drüber lachen, dass twitter keine echten GIFs abspielen kann.

* * *

wobei der witz ja ist, dass dieses 224 kb gif media2.giphy.com/media/8KrhxtEs… leichter ist als dieses 242 kb mp4 pbs.twimg.com/tweet_video/CHz12… — däng, ich dachte mp4 wird benutzt weils modern und effektiv ist. sollte eine fast 30 jahre alte technologie effeiktiver sein, als ein hochkomplexer kompressionsalgorithmus?

[nachtrag]

gegenbeispiel hier.

soll ich die fotos aus dem 66-seen-artikel noch auf facebook posten — oder habt ihr die eh alle schon gesehen?

ich hätte auch noch zwei tonnen bonus-bilder die (aus zeitgründen) keinen platz mehr im artikel hatten. dieses — na wie heisst das noch? — google-dings soll ja auch toll sein um einen haufen bilder dort zu einem ansehnlichen paket zu schnüren. oder medium? da werden die bilder durchs schicke layout geadelt.

eigentlich hätte ich genug material um einen anständigen facebook #instantarticle daraus zu bauen, mit schwenk-/wackelbildern, filmchen und emotional packenden texten. aber bei den instant-artikeln lässt facebook in deutschland ja noch niemanden rein der nicht bild oder spiegel heisst.