reduktionen aufs äussere

felix schwenzel, , in wirres.net    

elmùt côl parfums
elmùt côl parfums

heute zum vierhundertdreiundzwanzigsten male gehört wie schwer es die merkel als frau hätte, weil die presse, die medien so viel über ihre frisur, ihre kleidung, ihr aussehen, ihr ossigenuschel, ihr auftreten „berichten“ würde. über ihre politik, ihre inhalte (hihi) würde kaum berichtet — und das ausschliesslich, weil sie frau sei.

kann es sein, dass dummbratzen die soetwas ständig in den raum stelllen entweder vergesslich, wahrnehmungsgestört, ausdrucksschwach oder alles zusammen, also utevogt sind?

denn womit hing es zusammen das der fette kanzler damals „birne“ (oder „der birnenförmige mann“) genannt wurde, wegen seiner bräsigen sprache und scheinbaren unbeholfenheit verspottet wurde und über dessen gewicht und jojo-effekt gebeuteltes erscheinungsbild jedes jahr am wolfgangsee hunderte blocksätze gefüllt wurden?

weil er ein mann war? nein. weil er ein unglaublich hässlicher mann war.

[dieser beitrag ist ein update zu lochfarben und schrankfarben, bildquelle]

elmùt côl parfums
elmùt côl parfums