lee berlin store schon vor der eröffnung offen

felix schwenzel, , in wirres.net    

lee berlin store

gestern war ich mal an der alten schönhauser strasse 38, den neuen lee-laden angucken, der laut meiner einladung heute eröffnen soll. und siehe da. der laden war schon offen. ausserdem ist die alte schönhauser strasse ist nicht wiederzuerkennen. neben der ponybar ist keine grünfläche mehr, sondern ein haus, lauter friseure und immer mehr esspresso- und teure hippster-läden machen dort auf.

da in meiner äusserst aufwändigen einladung ein schlüssel war mit dem ich, laut einladung, mein leben lang dort im lee-laden mit 25% rabatt einkaufen kann (huch?), hab ich mir mal angeguckt was die da so sachen haben: lauter jeans! und ein paar jeanshemden, t-shirts und gürtel. keine anzüge! ich habe früher ja durchaus jeans getragen, zuletzt hatte ich bemerkt, dass die 501 von einem anderen jeans-hersteller mir ganz gut passen, aber mich hat dann irgendwann mein zunehmender körperumfang und die preisdifferenz von jeans in deutschland zu den preisen in den usa davon abgehalten weiterhin jeans zu kaufen. vor allem wenn man für den preis einer jeans in deutschland manchmal schon einen ganzen anzug für 20-30 euro mehr bei h&m bekommt.

nun passen mir zwar weder 501 noch anzüge von h&m (ix kaufe anzüge jetzt bei c&a und sehe untenrum immer mehr nach einem leicht verstaubten verkäufer aus), da könnte ich demnächst ja vielleicht nochmal ne jeans ausprobieren, ohne dafür nach amerika fliegen zu müssen. mal rechnen; eine jeans habe ich im lee-laden für 90 euro gesehen. minus 25% macht das knapp 70 euro. mmh. mal gucken ob mich die gereichten „short drinks” heute abend überzeugen können mal wieder jeans zu kaufen. vielleicht haben die ja wirklich was für mild adipöse verkäufer-typen wie mich.