exklusiver zugang über google?

felix schwenzel, , in wirres.net    

was philipp lenssen hier über ein neues google-feature schreibt ist ziemlich interessant. google bietet sites mit verschlossenen oder zu bezahlenden inhalten an diese zu indexieren, wenn sie google-benutzern diese inhalte kostenlos zur verfügug stellen.

ich hab so ein gefühl, dass google hier einen entscheidenden schritt zu weit geht und sich von mehreren seiten gehörigen ärger einhandeln könnte. bisher hat google immer versucht, bei neuen projekten oder features kritikern den wind aus den segeln zu nehmen, indem man sich zur quelloffenheit oder grösstmöglicher transparenz bekannte oder die konkurenz gleich mit ins boot holte. das XML-sitemap-protokoll ist so ein fall oder die weiterentwicklung des robots.txt-formats.

dieses „first click free“-dings stinkt meiner meinung nach einen ticken zu viel nach unfairer ausnutzung einer marktbeherrschenden stellung. ausserdem verlässt google seine bisherige, relativ neutrale position und wählt einen technisch minderwertigen und völlig blödsinnigen weg bei der umsetzung dieses features.

ich glaube dieser schuss ins google-knie könnte als kopfschuss enden.

[bei philipp lenssen weiterlesen.]