empfehlungsschreiben

felix schwenzel,    

timo heuer:

“wirres.net” ist ja wohl mehr als unseriös.

stefan niggemeier:

wirres.net ist abgelaufen.

peter turi:

Felix Schwenzel ist ein oft amüsanter, sich meist kurz fassender A-Blogger mit Hang zum gelegentlich Besserwisserisch- Pejorativen.

peter turi:

Felix Schwenzel, der vielleicht sanftmütigste Motzblogger der Welt.

peter turi:

wirres.net: der Name ist Programm bei Felix Schwenzel.

peter turi:

Felix Schwenzel ist pfeilgerade auf dem Weg, mein Lieblings-Motzblogger zu werden.

peter dietereit:

Ganz grauenhaft ist und bleibt wirres.net. Dafür, dass Herr Schwenzel mittlerweile von der WAZ-Gruppe zum Online-Experten ausgerufen wurde, erschließt sich mir auch bei intensivstem Quälen meiner Augen mit dem durchgängig klein und häufig falsch geschriebenen Zeug, welches er als Artikel bezeichnen würde, keine Begründung und zwar gar keine.

jetzt.de:

Felix Schwenzel ist 36 Jahre alt, arbeitet als Web-Entwickler, leidet unter milder Adipositas und kotzt täglich unter der Adresse wirres.net ins Internet.

malcolm bunge:

Felix Schwenzel ist ein Arschloch.

thomas mrazek:

wirres – gewöhnungsbedürftiges Weblog des Berliners Felix Schwenzel.

dramaking:

Felix Schwenzel ist ein Arschloch.

medienlese.com:

Felix Schwenzel war ein etwas langweiliger Gast in einer Radiosendung.

taz:

Felix Schwenzel ist ein Blogger.

don alphonso:

[Felix Schwenzel hat eine] wunderbar surrealistischen Wirklicheitswahrnehmung […].

tagesspiegel:

Felix Schwenzel nennt das, was er anbietet, eine „verschobene Perspektive“.

thomas schneider:

Wirres Net - mit seinen Geschichten aus dem Alltag […] ist kurzweilige Lektüre für alle Lebenslagen.

kulturstau.de:

Felix Schwenzel [ist] kein Ausserirdischer, kein Tier und auch nicht arrogant […]: Er verspeist Butterbrote während Futura Bold-Veranstaltungen!

arte:

Felix Schwenzel […] nimmt kein Blatt vor den Mund.

grenzschicht.de:

Felix Schwenzel hat Mut und ist rückdatiert mein Held des 11.12.

burnster:

Ich finde die Frisur von Felix Schwenzel total lässig.

detlef guertler:

Felix Schwenzel [verwendet das Wort „flickern“] bei wirres.net so selbstverständlich […].

felicitas heyne:

Felix Schwenzel hat Blogs mal als die „längsten Kontaktanzeigen der Welt“ bezeichnet.

marcus puchmayer:

Felix Schwenzel [sollte] im Urlaub bleiben.

jörg-olaf schäfers:

Felix Schwenzel hat es geschafft und wird von Hal Faber bei Heise Online in einem Atemzug mit William Burroughs und Jean Baudrillard genannt.

[nachtrag 21.03.2007]

julia, 18 aus lokstedt:

herr schwenzel sich mal wieder rasieren

christian :

Felix Schwenzel [sieht] im First Life noch unrasierter [aus] als auf youtube.

Sascha Lobo:

[Ich würde] gern in mehr Kontexten mit Felix in einem Atemzug genannt werden […].

fragmente:

Ix hat göttlich gelesen.

fragmente:

Ix hat ordentlich Traffic.

fragmnente:

[Ich] habe ich von Ix geträumt.

anke gröner:

Felix Schwenzel, die zweitschönsten Brusthaare der Welt.

qwurst:

iX ist Autist.

stefan niggemeier:

Süüüüüß: ix, Kuschelblogger.

tim:

felix schwenzel diskreditiert sich selbst indem er nicht nur ego-surft, sondern die ergebnisse auch noch veröffentlicht.

frank huber:

Die Leute, die kackende Hunde im Logo führen, schaffen nämlich leider auch nur dementsprechende Werke: die Schöpfungshöhe dieser Werke genügt vielleicht gerade mal für eine Abmahnung und/oder Gegendarstellung.

frank huber:

Denn wer sich mit seinem wirren Geschreibsl so über andere lustig macht, der sollte sich selbst mal waschen und rasieren und wiegen.