fäkal-kreativität

felix schwenzel,    

ah. ich fühle seelenverwandschaft zu jean-remy von matt. ich bin „berührt bis ergriffen“. jrvm braucht offenbar den geruch von fäkalien um kreativ zu sein:

„Auf der Toilette habe ich immer die besten Ideen. Ich habe mir zwar vorgenommen, dies nicht mehr zu erzählen, weil es mir ein Lebensmittelkunde nie verzieh, als ich öffentlich sagte, die Idee für seine Werbung hatte ich auf dem WC.“ (Jean-Remy von Matt)

nein, ich würd ja gerne, aber ix zitier doch nicht den nuhr!

[bildquelle]

jean-remy von matt bei der arbeit (symbolbild)

jean-remy von matt bei der arbeit (symbolbild)