gut und gerne

felix schwenzel,    

das gilt übrigens auch für zeitungen, filme, fernsehserien oder -diskussionen, bilder, essen, häuser oder computer. ok, das verb „lesen“ muss man je nach beispiel anpassen, aber „gut“ und „gerne“ hängen ursächlich zusammen. dass platitüden meistens stimmen, ist nicht überraschend, vielleicht ist es aber überraschend, dass platitüden nicht immer doof sein müssen.

[das JakBlog les ix übrigens gern.]