kombinierte icerocket und twingly linksphäre

meine links bei pinboard.in

  • heise.de: Kommentar: O2-DSL-Drossel ist ein PR-Desaster mit Ansage - (vor einem tag)
    drossel₂.
  • wired.com: The Ex-Google Hacker Taking on the World’s Spy Agencies - (vor einem tag)
    langes portrait von morgan marquis-boire von andy greenberg. morgan marquis-boirewar auch einer der sprecher auf der republica.
  • blogrebellen.de: Christopher Lauer - Bärendienste eines Pfaus - (vor einem tag)
    daniel köhler spricht mit christopher lauer, in einem uslarisch angehauchten, kommentiertem interview. hab ich gerne gelesen und wieder mal ein bisschen evrständnis für jemanden gewonnen, der mich in der regel von vorne bis hinten evrstört. möglicherweise ist das interview von christopher lauer mit holger klein in dieser hinsicht noch aufschlussreicher, aber nachdem ich 22 vielversprechende minuten dort reingehört habe, hatte ich keine gelegenheit mehr, mir die restliche stunde anzuzuhören. wo ich aber daniel köhler widersprechen muss: lauer ist kein pfau. wenn ich christopher lauer mit einem tier vergleichen müsste, wäre er zoo-pavian. auf dem affenfelsen fühlt er sich nicht unwohl, ist sich aber durchaus bewusst, dass jede bewegung von ihm von gaffern beobachtet wird, dass er hin und wieder mit nüssen oder apfelstückchen geworfen wird. er weiss auch, dass er dem publikum, aber auch den anderen pavianen zeigen muss, dass er alpha ist, so dass er alle 10 bis 20 minuten laut schreiend und rennend scheinangriffe auf andere affen und alphas startet. vor allem aber ist sich lauer neben all dem imponiergehabe nicht zu schade dafür, sich auch mal zum affen zu machen.
  • ankedomscheitberg.de: Terminhinweis: am 09.07.2014 – debattiere ich mit meinem Mann bei Markus Lanz zum Überwachungsskandal - (vor einem tag)
    das beste an diesem artikel von anke domscheit berg ist die überschrift. der rest ist, vorsichtig formuliert, enttäuschend. ein untrügliches warnzeichen für mangelhafte textqualität, ist der gebrauch von mehr als einem satzzeichen hintereinander, dem sogenannten deppenausrufezeichen. wenn anke domscheit berg dann aber die zivilgesellschaft als zu doof für die rettung der demokratie erklärt („[Diese Wahrheit] nicht ausreichend verstanden“) und ausgerechnet meint, dass die sendung von markus lanz „eine gute Gelegenheit für diese Art von Aufklärung“ sei, dann ist auch meine vorletzte hoffnung zerplatzt, dass sich in der piratenpartei auch kluge köpfe finden lassen.
  • youtube.com/Speakeasy: The Daily Show's John Hodgman Makes His Dreams Come True - (vor einem tag)
    sehr witzig.
  • wired.com: How Today’s F1 Cars Are So Amazingly Safe (And Horribly Uncomfortable) - (vor einem tag)
    warum formel1-autos so sicher sind und wie formel1-fahrer im auto sitzen.
  • bildblog.de: Das Drogengeständnis der eingeweihten Kreise - (vor 2 tagen)
    reinhard breidenbach von der mainzer allgemeine zeitung räumt erstmals ein, zitate von michael hartmann gefälscht zu haben. sollte im vorhergehenden satz der anschein entstanden sein, dass reinhard breidenbach gesagt habe, er sei ein zitatefälscher, bedauere ich das. denn mit reinhard breidenbach habe ich weder geredet, noch hat er gleichlautendes selbst geäussert. ich habe mir den satz einfach aus dem arsch gezogen.
  • wolfgangmichal.de: Daddy braucht Daten. Zur Kooperation zwischen BND & NSA - (vor 2 tagen)
    wolfgang michal zeigt, dass der BND schon immer das ziehkind der US-geheimdienste war:
    Die deutsch-amerikanische Geheimdienst-Kooperation existiert seit fast 70 Jahren. Ohne diese „Kooperation“ gäbe es den BND gar nicht. Denn der BND ist das Zieh- und Hätschelkind der US-Army und später der CIA gewesen. Sinnigerweise lautete der interne CIA-Deckname „DAD“, zu deutsch: Papi.
    im altpapier gefunden.
  • gawker.com: Florida Beachgoer Hilariously Confronts Two Women Stealing His Stuff - (vor 2 tagen)
    das kann man möglicherweise auch bald auf heftig.co, mit einer hochgejazzten überschrift, sehen. ich fand das video von zwei damen, die das strandzelt und die strandstühle von irgendwem zu klauen versuchen einfach witzig. auch wenn das ende etwas überraschend ist.
  • thisisnotporn.net: Alfred Hitchcock - (vor 2 tagen)
    hihi:
    Alfred Hitchcock impersonating Ringo Starr, 1964.
    (auf deutsch hiesse alfred hitchcock übrigens alfred ruckpimmel.)
  • antjeschrupp.com: “Frauensachen” sind nicht unbedingt Frauensache – zum Streit um Brandeins - (vor 2 tagen)
    antje schrupp:
    Aber meine Vermutung ist auch schon lange, dass ein hoher Frauenanteil in Führungskreisen genau nicht dazu führt, dass Frauen und das, was sie tun, in den Fokus rücken, dass Frauen und ihre Initiativen und Perspektiven mehr wahrgenommen werden als anderswo. Sondern dass vielleicht gerade im Gegenteil diese Frauen aus einem vermutlich nicht wirklich bewussten, sondern unterschwelligen Anpassungsgestus heraus vermeiden möchten, zu sehr “Frauenkram” zu machen.
  • dirkvongehlen.de: Echter Rauch ist besser als doofes Internet - (vor 3 tagen)
    lucky strike hat das moderne äquivalent zur marlboro-werbung erfunden. so wie niemand kaum jemand der marlboro raucht, auf einem pferd durch den amerikanischen westen reitet, wird niemand kaum jemand der luky strike raucht, facebook nicht benutzen. aber die vorstellung das leben zu geniessen, so wie ein cowboy seine pausen oder seinen feierabend geniesst, schien für sehr, sehr viele menschen sehr attraktiv zu sein. genauso ist die vorstellung für sehr, sehr viele menschen sehr attraktiv, mal vom alltagsrauschen, dem geschnatter des netzes zu entfliehen — auch wenn das de-fakto kaum jemand jemals macht.
  • bildblog.de: Wie die BamS 1978 über die WM in Argentinien berichtete - (vor 3 tagen)
    ein älterer text von malte welding über ein scheissblatt ein fachblatt für bigotterie.
  • brandeins.de: brand eins und die Frauenfrage - (vor 3 tagen)
    gabriele fischer von der @brandeins erklärt die benachteiligung von frauen für beendet. seit den 90ern.

meine lieblings-tweets

die letzten kommentare auf wirres.net

meine kommentare anderswo

blogs die ix empfehle