kombinierte icerocket und twingly linksphäre

meine links bei pinboard.in

  • gizmodo.com: How Antiperspirant Works (And Who It Might Hurt) - (vor einem tag)
    andrew tarantola erklärt, wie und warum desodorante und antitranspirante funktionieren.
  • holgi.blogger.de: Kürzlich saß ich... - (vor einem tag)
    holgi über berlin und wie er nach 17 jahren mal wieder seinen frieden mit der stadt machte.
  • mediasteak.com: Eichhörnchen vs. Vaseline - (vor einem tag)
    das ist zwar kein „Filetstück“ aus einer mediathek — ausser man bezeichnet youtube als mediathek, was man ja durchaus mal machen könnte — aber sehr witzig.
  • kraftfuttermischwerk.de: Sehr geehrte Frau Lühmann von der FAZ, - (vor 2 tagen)
    liebevolle antwort von ronny kraak auf einen lieblos geschriebenen artikel von hanna lühmann.
  • theeuropean.de: Was Staaten von Städten lernen können: „Ob nun in New York oder der deutschen Provinz“ - (vor 2 tagen)
    max tholl spricht mit michael bloomberg darüber, dass städte „lokale Labore, um Lösungen auf globale Probleme zu testen“ sein könnten. ausserdem kann man sich ein paar eitle fotos von dem gespräch auf der theeuropean-Seite ansehen. vorschlag für das nächste bürgermeistergespräch: jón gnarr, der ehemalige bürgermeister von reykjavík, der gerade ein buch über seine zeit als bürgermeister geschrieben hat (deutsch bei amazon, englisch bei amazon).
  • hypeangel.com: Mathieu Bich fools Penn and Teller with amazing card trick - (vor 3 tagen)
    in der tat: sehr geschickter trick.
  • macworld.com: Resuscitating a Drowned iPhone 5 - (vor 3 tagen)
    faszinierend. ein iphone5, dass eingeschaltet auf den grund eines sees gefallen ist, konnte von rob griffiths mit relativ einfachen mitteln wiederbelebt werden. der ipod des kindes hat übrigens auch schon zweimal einen vollwaschgang überlebt — ohne ihn auseinanderbauen zu müssen.
  • sueddeutsche.de: Fünf Thesen zum Scheitern der Frauen in Vorständen - (vor 4 tagen)
    thomas sattelberger über die frage, warum in kurzer zeit 8 von 17 frauen ihre führungspositionen in dax-konzernen wieder verloren:
    Sachlichkeit wurde Frauen zum Verhängnis: Fast jede der Kolleginnen hat mit hoher sachlicher Analytik und Präzision ihre Themen vorangetrieben. Die Frauen setzten auf Rationalität. In Entscheidungsgremien gilt aber oft eine andere Logik. Hier spielen die Regeln eines levantinischen Verhandlungsbasars mit. Vielleicht hat den Vorständinnen das Training in der hohen Schule der betriebsinternen Mikropolitik gefehlt. Vielleicht wären Unternehmen aber ohne diese männlichen Rituale und mit etwas mehr Sachlichkeit besser dran.
    sattelbergers (zweites) fazit: „Zweitens geht es nicht ohne eine Quote.“
  • blog.rivva.de: »Everything as a Service« - (vor 4 tagen)
    statusmeldung von frank westphal und ein interview von ben schwan. ich das everything is a service bezieht sich glaube ich bei frank westphal auf die applikationslogik. für mich ist mittlerweile nicht alles, aber vieles aus dem ich mich täglich informiere ein agregator. unter anderem bilde ich mir deshalb auch ein, auf das eine oder andere (sprich alle) papier-abonnement verzichten zu können. weil ich das wichtige eh reinaggregiert bekomme. ich habe ein paar aggregatoren per RSS abonniert und möchten keinen von denen mehr missen. nicht dass die direkt-abos per RSS überflüssig sind, im gegenteil, aber die aggregatoren blasen meine filterblase doch um einiges an grösse und umfang auf. rivva.de, stellar.io (RSS) und digg.com (RSS) habe ich per RSS abonniert. facebook und twitter besuche ich nach wie vor manuell, aber auch sie sind (natürlich) aggregatoren. auch wenn ich durch diese abos und dienste viele meldungen oder links mehrfach zu gesicht bekomme, würde ich gerne noch viel mehr solcher dienste zur verfügung haben. dienste die mich, automatisch oder manuell, von einzelnen oder von gruppen mit inhalten verlinken, aggregatoren die lokal, meinetwegen auch hyperlokal aggregieren, thematisch spitz zulaufen oder offen sind — egal. hauptsache mehr. und vielleicht würde ich nach 5 minuten nachdenken dann doch behaupten: everythink as an aggregator.
  • digg.com: John Oliver Tears Into The Racism And Militarization In Ferguson - (vor 4 tagen)
    john oliver über die militarisierung der polizei allgemein und speziell in ferguson und die unfähigkeit der polizei und der landesregierung zu differenzieren und zu deeskalieren. fucking brilliant.
  • netzpolitik.org: Fühlen uns geehrt: de Maiziere beschwert sich in der FAZ über unsere Agenda-Leaks - (vor 4 tagen)
    dieser artikel hat mich heute dazu gebracht mein brandeins-abo zu kündigen und das damit freigewordene geld an netzpolitik zu spenden. dabei handelt der artikel gar nicht von der brandeins oder davon wie wichtig es ist, netzpolitik.org zu unterstützen. mir fiel es nur zufällig beim lesen ein, dass das geld so besser angelegt ist.
  • bittegehensie.blogspot.de: Bitte gehen Sie!: "Tilo Jung ist 27 Jahre alt, Studienabbrecher und Model." - (vor 4 tagen)
    diese tilo-jung-hater-stück ist schon etwas älter und auch ein bisschen unfair, aber mir gefällt die polemisch-witzige art, mit der sich der artikel über tilo jung lustig macht. abgesehen davon muss tilo jung von mir aus nicht gehen. ich kann seine werke ganz gut ignorieren und ausfiltern.
  • crackajack.de: Gute Nacht, Mutti. - (vor 4 tagen)
    ich weiss nicht was mich mehr berührt und mitgefühl in mir auslöst: dass rené walters’s mutter gestorben ist, wie er über sie schreibt oder wie er seinen alkoholismus thematisiert.
  • 38.media.tumblr.com: tumblr_na60a0qIRY1qdlh1io1_250.gif (250×257) - (vor 4 tagen)
    hamsterphysik.

meine lieblings-tweets

die letzten kommentare auf wirres.net

meine kommentare anderswo

blogs die ix empfehle